Anregungen für den eigenen Garten

Eisenbahn im Garten.....

Es gibt Sie zu kaufen, aber auch selber bauen ist eigentlich kein Problem.

Eine Super Deko - Idee die Raum für weitere Projekte lässt. Es gibt ja nicht nur Eisenbahnen als Thema.....





Einfache "Heizung" für Gewächshaus oder Tomatenhaus

Wenn die Eisheiligen kommen oder es doch noch mal "frostig" werden sollte....

Im Baumarkt ein Rohr aus Steinmaterial mit Abzweig suchen. (Geht auch ohne Abzweig) Dieses sollte zwischen 50 und 70 cm lang sein.

Sollte sich nun Frost einstellen, kann man in dieses Rohr 2 - 4 Grabkerzen stellen. Diese brennen recht lange, so das man eine Nacht heizen kann. Das Rohr wird dann von diesen gleichmäßig erwärmt und speichert auch die Wärme.

Je nach größe des Gewächshauses wird die Temperatur um bis zu 6°C angehoben. Das gibt bei kleineren Nachtfrösten noch einmal Schutz für die jungen Pflanzen.

Diese Methode geht auch mit Blumentöpfen (Ton) und Teelichtern. Aber auch hier könnte man Grabkerzen verwenden.





Schwengelpumpe im Garten

... wenn die Pumpe plötzlich nicht mehr Pumpt.

Voraussetzung ist natürlich das keine Verstopfungen im Rohr selber vorliegen. Teilweise sind die Rohre bis zu 12m tief in die Erde geschlagen.

Bei dieser Art von Pumpen ist die "Dichtigkeit" ganz wichtig. Die Pumpe läuft mit Druck oder Unterdruck.

Als erstes muss die Pumpe angegossen werden so das sich die Wassersäule bis zum Ende des Erdrohres bilden kann. Mit Hilfe dieser Wassersäule und der Bewegung des Kolbens kann nun das Wasser "angesaugt" werden.

Tipp: Wurde die Pumpe lange Zeit nicht benutzt, so sollte man die Pumpe angiesen und ca.20 Minuten warten. In dieser Zeit kann sich die "Manschette" welche den Kolben umschließt, sich vollsaugen und ausdehnen.

Passiert nach diesen 20 Minuten nichts, ist diese Manschette und die weiteren Dichtungen zu wechseln. Man bekommt für diese Pumpen meistens einen kompletten Dichtungssatz. Auf der Zeichnung sind die Stellen wo die Dichtungen sitzen ersichtlich.







Schwengelpumpe mit Anschluss für E-Pumpe

Achtung! Die Bestimmungen für diese Art der Wassergewinnung sind regional unterschiedlich. Hier ist jeder selbst dafür verantwortlich sich dementsprechend zu erkundigen.

Wichtig: Die Hinweise für die normalen Pumpen sollten vorerst gelesen werden. Auch hier ist die die Dichtigkeit von großer Bedeutung.

Die Abweichungen sind hier schnelle benannt. Man benötigt zwei Kugelhähne, ein T-Stück, einen Schlauchanschluss und Dichtungsmaterial. Alternativ kann an das T-Stück auch ein Rückschlagventil eingebaut werden.

Nachdem die Pumpe angepumpt wurde kann der obere Kugelhahn geschlossen werden. Die Wassersäule steht!

Aber auch die Zuleitung zur E-Pumpe und die E-Pumpe müssen jetzt mit "angegossen" werden.

Jetzt sollte der Kugelhahn am T-Stück geöffnet werden und gleichzeitig die Pumpe eingeschaltet werden. Wenn alles gut geht fördert die Pumpe nun Wasser.

Es können natürlich Fehler auftauchen. So kann der Schlauchanschluss nicht dicht sein oder aber die Zuleitung zur E-Pumpe ist zu lang. Das kann ein dazu führen das die E-Pumpe trocken läuft und somit kein Wasser fördern kann.

Tipp: Hat man anstelle des Kugehahnes am T-Stück ein Rückschlagventil verbaut, entfällt natürlich der Schritt "gleichzeitig" Kugelhan öffnen und Pumpe einschalten.



Wegweiser aus alten Holzresten

Witzig und ein Blickfang

Man braucht dafür nicht viel. Eine Hülse, einen stabilen Balken, Restholz (Paletten) und Farbe.

Die mit der Stichsäge geschnittenen Wegweiser abschleifen und streichen. Am besten mit Wetterschutzfarbe. Nach dem Trocknen dann die einzelnen Wegweiser beschriften. Wir haben dazu Schulmalpinsel verwendet. Leicht mit Bleistift vorzeichnen. So kann man sehen ob das Wort in Höhe und Länge passt.

Danach die Himmelsrichtungen bestimmen, und bei "nicht Phantasieorten" die Wegweiser in der richtigen Richtung anbringen.

Spaß und Beschäftigung für 2 Nachmittage. Uns hats Spaß gemacht und das Ergebnis kann sich sehen lassen.



Schaltplan (vereinfacht) für Solar - Aggregat Kombi

Für diese Methode besteht keine Garantie! Nach langem "Tüfteln" hat sich allerdings diese Methode bewährt. Es gibt bestimmt noch bessere Lösungen. Jeder der das hier probieren möchte, handelt auf eigene Verantwortung!!

Achtung! Es handelt sich hier um Strom! Hier nur arbeiten wenn man sich das zutraut und sich auch der Gefahr die von Strom ausgehen kann bewusst ist!

Die Anlage läuft jetzt bei mir im Garten 3 Jahre. Es ist möglich mit einer Batterie z.B. knapp 8 Stunden Radio zu hören mit einer Stereo-Anlage oder ca. 3-4 Stunden Fernsehen zu schauen. (230 V)

Die Anlage besitzt 2 getrennte Stromkreise. Gerade bei der Nutzung von Solarstrom über Batterie hat es sich bewährt keine 230V Leuchtmittel zu verbauen. Wenn man alle Lichtmittel als 12V LED verbaut und in dem 2.Stromkreis betreibt, können bis zu 5 LED Spots ca. 2 - 3 Tage leuchten. (abhängig vom Zustand der Batterie)

Ich habe mit der Art der Stromversorgung sehr gute Erfahrungen sammeln können. Inzwischen exestieren in unserer Anlage bereits zwei dieser Installationen.

Achtung! Die 12 Volt sollten nur mit 12V Steckdosen angeschlossen werden. In Deutschland wäre eine Methode mit "normalen Steckdosen" nicht statthaft. Allerdings gibt es einen Trick bei dem mit den "normalen Steckdosen" ebenfalls nichts passieren kann!! Diese Methode gebe ich aber nur Privat weiter da man hier genau wissen muss was man tut!!!

Auch könnte man anstatt der Steckdosen Umschalter verwenden. Aber diese sind nicht so kostengünstig. Kann man aber nachträglich installieren!

Wer sowas planen möchte, hier folgt die Einkaufsliste:



Für diese Methode besteht keine Garantie! Das ist kein "offizieller Schaltplan" sondern eine Anregung! Jeder der das hier probieren möchte, handelt auf eigene Verantwortung!!



Beispielfoto einer fertigen Anlage



   05531/1216313
Kontaktformular